Sa, 23. Juni 2018

Ein Stück für 730 €

27.09.2017 18:26

Hochzeitstorte von William und Kate versteigert

Ein sechs Jahre altes Stück Hochzeitstorte des britischen Prinzen William und seiner Frau Kate hat für umgerechnet 638 Britische Pfund (rund 730 Euro) den Besitzer gewechselt, wie das Londoner Auktionshaus Chiswick am Mittwoch mit. Das Paar hatte im April 2011 in der Westminster Abbey geheiratet. Die Torte hatte acht Stockwerke.

Der Verkäufer dürfte von dem Erlös etwas enttäuscht sein. Geschätzt wurde das Stück Fruchttorte auf immerhin 800 bis 1200 Britische Pfund (910 bis 1370 Euro). Einem Bericht von "Forbes" zufolge hatte ein Stück der Torte vor drei Jahren noch 7500 Dollar eingebracht.

Ein anderes historisches Stück Kuchen - von der Hochzeitstorte von Königin Elizabeth II. und Prinz Philip aus dem Jahr 1947 - erzielte Anfang des Jahres hingegen lediglich 550 Pfund (rund 630 Euro).

Der nun versteigerte Kuchen ist in Papier eingeschlagen und kommt in einer teilweise vergoldeten Blechbüchse mitsamt Grußkarte von Prinz Charles und Herzogin Camilla. Wer das Backwerk zum Kauf angeboten hat, ist nicht bekannt. Die Stücke waren als Souvenir an Gäste der royalen Hochzeit verteilt worden, heißt es in einer Mitteilung des Auktionshauses.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.