Mo, 23. Juli 2018

Gernot Plassnegger

26.09.2017 19:43

Austria Lustenau verpflichtet GAK-Erfolgstrainer!

Der SC Austria Lustenau hat seine Suche nach einem neuen Trainer erfolgreich zu Ende gebracht: Der Nachfolger des vergangene Woche geschassten Andreas Lipa heißt Gernot Plassnegger und kommt vom GAK!

Lustenau-Boss Hubert Nagel zeigte sich von der Lösung mit dem ehemaligen Deutschland-Legionär höchst zufrieden: "Wir sind froh, dass wir einen jungen, engagierten Trainer gefunden haben. Gernot hat beim GAK hervorragende Arbeit geleistet und den Verein maßgeblich mit aufgebaut. Wir glauben, dass er uns in der jetzigen Situation sehr gut helfen kann, denn er weiß, wie er mit jungen Spielern umgehen muss."

Plassnegger, der mit dem GAK seit 2013 Aufstiege bis hin zur steirischen Landesliga feierte, soll die Mannschaft in der Länderspielpause - nach dem kommenden Heimspiel gegen Innsbruck - übernehmen. Als Profi hat Plassnegger in knapp 250 Bundesliga-Spielen u.a. für Austria Salzburg, GAK, Admira Wacker sowie die beiden Wiener Großklubs Austria und Rapid gekickt. Der 39-Jährige spielte außerdem für alle Juniorenmannschaften des ÖFB, im A-Nationalteam kam er bei einem Freundschaftsspiel gegen Liechtenstein zu einem Einsatz.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.