Sa, 23. Juni 2018

"Alice"

29.09.2017 14:41

Altar statt DJ-Pult: Neuer Club heizt Wien ein

Dort, wo man sich an frühere Nächte im Club Palffy erinnert, überzeugt ab 29. September ein neues Club-Konzept die Wiener Innenstadt von sich. "Alice" nennt sich die Location (1., Josefsplatz 6) nun, in der die Nacht ab sofort am besten nie wieder enden sollte. "Wir liefern die Show allein mit dem Raumkonzept" versichern die Geschäftsführer. Ketten an der Wand, Kirchenbemalung und viele gesetzte Akzente sollen Partytiger am Wochenende in eine Themenwelt eintauchen lassen. City4U hat sich vor Ort für euch umgeschaut:

# Alice im Wunderland

Wie der Name schon verrät, wurde der Club von keiner Geringeren als Alice im Wunderland inspiriert. "Der Gast soll verschiedene Welten erleben. Beim Betreten des Clubs geht man in eine Dunkelheit, wodurch Neugierde geweckt wird, was einen wohl erwartet", erzählt Thomas Thurner, einer der Geschäftsführer.

# Der gute alte Bitzinger

"Gar nicht lange herumgefakelt" ist die richtige Antwort auf die Frage, wie lange die Jungs sich das Projekt durch den Kopf gehen haben lassen. Innerhalb nur eines Monats haben Thomas, Toni und Carlo ihre Idee reifen lassen und schließlich den Entschluss gefasst, das Projekt durchzuziehen. "Fixiert haben wir das Ganze eigentlich um 5 Uhr Früh beim Bitzinger. Nach dem Fortgehen. Wien braucht einfach einen Club wie Alice - einen Weltclub", erzählt Carlo und lacht. Na gut, wo er Recht hat. Immerhin wissen wir alle: Würstelstand-Gespräche nach dem Fortgehen sind einfach die besten.

# Altar, Ketten und die Grinsekatze

Die Location kann sich auf alle Fälle sehen lassen: Zwei Floors bieten nicht nur verschiedenen musikalischen Geschmäckern die Abwechslung, auch die Ausstattung und Optik wird die Gäste wahrlich verzaubern. "Man muss sicher fünf bis sieben Mal den Club besuchen, bis man wirklich alles gesehen hat", erzählt Thomas im Gespräch mit City4U. Einige Spots sorgen für Interaktion. Beispielsweise sind Ketten an der Wand angebracht, mit denen man sich fotografieren kann. Der obere Dancefloor verkörpert das Motto "verkehrte Welt" - unten der dunkle Sternenhimmel, oben helle Akzente und auch die Grinsekatze wird in der Location zu finden sein. Unten lachen einen die Engerl von der Decke an und der DJ spielt Gott am Altar vor einem Kreuz. "God is a DJ" erreicht im Club Alice also ein neues Level. Alles in allem erwarten die Gäste hier nicht nur fulminante Partynächte - hier wird beim Betreten an der Abendkassa ein Ticket (Kostenpunkt 12€) in eine andere Welt gekauft. So günstig seid ihr vermutlich noch nie gereist.

# Freitag, Samstag: Die Ziege eröffnet den Club

Los geht es am 29. September. Natürlich nicht mit einem normalen Opening. Zum Start gibt's eine herzliche Begrüßung durch eine Ziege und wer vor den kleinwüchsigen Türstehern keinen Respekt hat, für den wird sich die Tür nicht öffnen. Da der Club auf eine Zielgruppe zwischen 24-40 ausgelegt ist, wird es natürlich nicht jugendfrei, wenn Porno-Alice vorbeischaut und Männer in schwarzem Latex mit den Gästen abfeiern. Für den kleinen Hunger gibt es gratis Popcorn an der Bar und auf der Getränkekarte erwarten euch Preise à la Voga.

Der Club Alice ist definitiv nicht nur einen - sondern gleich einige - Besuch(e) wert!

Opening: 29. September 2017, ab 23 Uhr
Wo: 1., Josefsplatz 6

Vanessa Licht
Vanessa Licht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.