Fr, 22. Juni 2018

Match in Bordeaux

25.09.2017 12:43

Salzburg startet Titelverteidigung in Youth League

Am 24. April haben die Talente von Red Bull Salzburg europaweit für Furore gesorgt. Mit einem 2:1-Finalsieg über Benfica Lissabon hat das U19-Team aus Salzburg in Nyon in der UEFA Youth League triumphiert. Am Dienstag (17 Uhr) starten die "Jungbullen" mit Spielern der Jahrgänge 1998 bis 2001 die Titelverteidigung, sie treffen in der ersten Runde zunächst auswärts auf Girondins Bordeaux.

Der Eintrag in die Siegerliste der Youth League neben FC Barcelona und Chelsea war für Spieler und Trainer ein Sprungbrett für größere Aufgaben. Trainer Marco Rose wurde zum Cheftrainer der Profis von RB Salzburg befördert, mit Hannes Wolf (18 Jahre), Amadou Haidara (19), Patson Daka (18), Xaver Schlager (19) und Igor (19) sind in dieser Saison bereits fünf Teenager der Erfolgsmannschaft in der Bundesliga zum Einsatz gekommen.

Luca Meisl (18) war im Europa-League-Kader gegen Vitoria Guimaraes dabei und führt die Youth League-Mannschaft heuer als Kapitän aufs Feld. Auf ihn und seine Kollegen wartet am Dienstag und im Retourspiel am 18. Oktober ein Gegner, der sich aus Spielern der zweiten Mannschaft sowie der U19 von Girondins zusammensetzt.

"Mit dem französischen Meister Bordeaux haben wir gleich in der ersten Runde eine richtig harte Nuss zugelost bekommen", erklärte Trainer Gerhard Struber. "Unser Gegner definiert sich sehr über Ballbesitz, so wie das in Frankreich bei vielen Teams üblich ist, und entwickelt daraus sein Spiel. Bordeaux hat viele hochtalentierte Spieler in seinen Reihen und ein klares Konzept. Wir sind jedoch der Überzeugung, dass wir ihnen mit unserer Idee und Intensität wehtun können."

Im Fall des Aufstiegs treffen die Salzburger in der zweiten Runde (1. und 22. November) auf den Sieger aus Sparta Prag gegen Düdelingen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.