So, 24. Juni 2018

"Angst & Schmerzen"

26.09.2017 06:00

Kardashian dachte bei North, sie hätte Fehlgeburt

US-Realitystar Kim Kardashian (36) hat über die schlimmsten Stunden während ihrer ersten Schwangerschaft im Jahr 2012 gesprochen.

"Ich hatte Angst und so starke Schmerzen. An einem Punkt dachte ich, ich hätte eine Fehlgeburt gehabt. Ich war mir da ziemlich sicher", sagt sie in der Ausgabe zum zehnjährigen Bestehen der Reality-Sendung "Keeping Up With The Kardashians" im US-Fernsehen. 

"Arzt hörte keinen Herzschlag"
Der Arzt habe zunächst keinen Herzschlag bei dem ungeborenen Baby feststellen können. "Den nächsten Morgen bin ich wieder hin und er meinte: 'Da ist ein Herzschlag, sie hatten keine Fehlgeburt'." Wenige Monate später kam Töchterchen North zur Welt. Im Dezember 2015 freuten sich Kardashian und der Rapper Kanye West (40) über Baby Nummer zwei - Söhnchen Saint.

Kardashian findet, dass ihre schlimmsten Erfahrungen sie geprägt haben. In der "Today"-Show erklärte sie: "Selbst meine schlimmsten Erfahrungen haben mir so viel beigebracht. Ich glaube nicht, dass ich meinen Ehemann kennengelernt und meine Babys bekommen hätte, wenn ich nicht das machen würde, was ich jetzt mache. Wir haben die Welt bereist. Ich glaube nicht, dass wir die Orte besucht hätten, an denen wir waren. Das ist so ein großes Glück."

Dritte Schwangerschaft zu gefährlich
Nachdem die Realityqueen ihre Kinder North und Saint auf natürlichem Wege zur Welt brachte, entschlossen sie und ihr Mann Kanye West sich dazu, für ihr drittes Kind eine Leihmutter zu engagieren.

Eine weitere Schwangerschaft sei für Kim einfach zu gefährlich, so ihre Ärzte. Obwohl die Superstars die Gerüchte bisher noch nicht offiziell bestätigt haben, schrieb die Klatschseite "TMZ" vor einiger Zeit, dass die Leihmutter bereits schwanger mit einem kleinen Mädchen sei. Das Kind soll offenbar Ende Jänner 2018 zur Welt kommen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.