Mi, 19. September 2018

Kein Mann in Sicht

22.09.2017 10:46

Single-Braut: Italienerin heiratet sich selbst

Weil sie unbedingt bis zu ihrem 40. Geburtstag heiraten wollte, aber bis dahin keinen Mann fürs Leben finden konnte, hat eine Italienerin beschlossen, eine Single-Hochzeit zu feiern. Gesagt und vor Kurzem auch getan: Laura Mesi lud 70 Gäste zu ihrem Hochzeitsfest in einem eleganten Restaurant in Mailand ein, in dem die Fitnesstrainerin im weißen Kleid und mit Blumenbouquet in der Hand erschien.

Ein Freund las das Hochzeitsgelöbnis. Im Restaurant wurde eine Hochzeitstorte angeschnitten, auf der lediglich die Figur der Braut stand. Mesi trug natürlich einen Ehering. Es war in allen Aspekten eine klassische Hochzeit, nur fehlte der Bräutigam. "Ich bin die erste Single-Braut Italiens", scherzte die attraktive Blondine, die 10.000 Euro für das Fest ausgab. Bilder von der "Trauung" verbreiteten sich rasch in italienischen Medien.

Mit ihrer Single-Hochzeit will Mesi eine klare Botschaft senden: "Man muss in erster Linie sich selbst lieben. Man braucht keinen Märchenprinzen, um glücklich zu sein. Sollte ich einen Mann finden, mit dem ich das Leben verbringen kann, wird mich das glücklich machen. Mein Glück hängt jedoch nicht von einem anderen Menschen ab", betonte die Single-Braut, die jetzt alleine ihre Hochzeitsreise beginnt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.