Mo, 18. Juni 2018

Alarm in Stuttgart!

19.09.2017 16:15

US-Fliegerbombe auf VfB-Trainingsplatz entdeckt

Schock-Fund auf dem Trainingsgelände des deutschen Bundesligisten VfB Stuttgart. Bei Umbauarbeiten wurde eine 50 Kilogramm schwere US-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Kampfmittelbeseitigungs-Dienst, der die Bombe entdeckte, überprüft die Situation. Großalarm wurde ausgelöst.

Wie die "Bild" berichtet, laufen im Moment die Planungen für die Evakuierung. Katja Lumpp, Sprecherin des Regierungspräsidiums, gibt an, dass der Evakuierungsradius nach bisherigen Erkenntnissen 200 Meter groß sei. Damit wäre, neben dem VfB-Gelände, das Mercedes-Museum, Teile der Daimler-Verwaltung sowie ein Abschnitt der Bundesstraße B14 betroffen.

Stark bombardiertes Gebiet
Das Gebiet um den Autobauer Daimler war während des Zweiten Weltkrieges stark bombardiert worden. "Anhand von Luftaufnahmen werden immer wieder Verdachtspunkte identifiziert. Wenn dann gebaut wird, kommen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes dazu", so Lumpp über den Bombenfund.

Die Bombe soll noch am Abend entschärft werden.

Obwohl der VfB Stuttgart in der "Englischen Woche" ein Bundesliga-Spiel zu bestreiten hat, war die Mannschaft nicht direkt von dem Fund betroffen. Der Aufsteiger spielt auswärts bei Borussia Mönchengladbach.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.