Di, 19. Juni 2018

Star ein Schläger?

19.09.2017 12:02

Ex erhebt Prügelvorwürfe gegen Ryan Phillippe

Ist Ryan Phillippe ein Schläger? Seine Ex-Freundin Elsie Hewitt erhebt jetzt schwere Vorwürfe gegen den Ex-Ehemann von Reese Witherspoon. Wie das Model behauptet, habe der Schauspieler sie getreten, geschlagen und die Treppen heruntergeworfen. Die 21-Jährige hat daher vor Gericht am Montag Klage gegen den 43-Jährigen eingereicht, berichtet das "People"-Magazin.

In der Klageschrift behauptet Hewitt, sie habe mit Ryan Phillippe am 3. Juli eine handgreifliche Auseinandersetzung gehabt. Sie sei nach einer Party, die der Hollywoodstar früher als sie verlassen habe, weil er von ihr laut eigener Aussage "ignoriert" worden sei, mit einem Freund nach Hause gekommen, berichtet "Bang Showbiz". Als sie ihre Sachen packen wollte, sei der Streit eskaliert, so Hewitt laut Gerichtsdokument.

"Er griff Hewitts Oberarm so fest, dass sein Griff noch Stunden später schwere Blutergüsse hinterließ. Er hat dann seinen Körper versteift und sie gewaltsam, so hart er konnte, die Treppe heruntergeworfen", zitiert das Promi-Magazin aus der Klageschrift, wie sich der gewalttätige Vorfall ereignet habe.

Ist Ryan Phillippe ein Schläger?
Nach dem Sturz sei Hewitt erneut die Treppe hinaufgegangen, um ihre Sachen zu nehmen. Daraufhin habe Phillippe sie "gepackt, sie geschlagen, sie in die Ecke getrieben, sie getreten und aggressiv auf den Boden geschubst", heißt es weiter.

Der Begleiter des Models habe versucht, den Star von ihr loszubekommen, scheiterte jedoch an dem Größenunterschied. Daraufhin soll Hewitt von Ryan Phillippe noch einmal die Treppe hinuntergestoßen worden sein. Die 21-Jährige gab in ihrer Klage gegen den Hollywoodstar zudem an, dass der "Eiskalte Engel"-Star in der letzten Zeit "vermehrt legale und illegale Drogen" zu sich nehme.

Doch was ist wirklich dran an der Story? Ein Insider schildert dem Magazin nämlich eine andere Version des Vorfalls. Demnach habe Hewitt Phillippe attackiert und ihm "verweigert, sein Haus zu verlassen". Der Insider ist sich sicher: Das Model würde mit den schrecklichen Anschuldigungen lediglich versuchen, "Ruhm" zu erlangen.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.