Mo, 18. Juni 2018

Leicester-Legionär

19.09.2017 09:04

Dragovic wünscht sich Fuchs-Comeback im ÖFB-Team

Obwohl er noch zu keinen Einsatz bei seinem neuen Klub Leicester City kam, fühlt sich Aleksandar Dragovic in England richtig wohl. Während der ÖFB einen neuen Trainer und möglicherweise auch einen neuen Sportdirektor sucht (siehe Video oben), wünscht sich der Abwehrspieler ein anderes Comeback.

"Ich bin glücklich, hier zu sein. Ich bin froh, von meinen Kollegen und dem Team die englische Mentalität zu lernen", sagt Dragovic in seinem ersten Interview auf der Leicester-Homepage und spricht auch über Christian Fuchs, der vor rund 14 Monaten seinen Rücktritt im ÖFB-Team verkündete: "Er ist ein sehr guter Linksverteidiger. Ich hoffe, er kommt zurück ins Nationalteam!"

Mit dem ehemaligen ÖFB-Kapitän verbringt Dragovic auch abseits des Spielfelds viel Zeit: "Ich bin froh, dass er hier ist, weil er mir sehr hilft." Gegen Huddersfield stand der 26-jährige Abwehrspieler erstmals im Kader von Leicester. Besonders die physische Belastung in der Premier League ist für Dragovic eine Herausfoderung: "Ich habe viele Spiele quer über Europa bestritten, aber ich weiß auch, dass das englische Spiel sehr körperlich sein kann. Ich habe Wes Morgan und die anderen Spieler gesehen und das sind Maschinen! Ich muss auch viel im Fitnessraum arbeiten, aber ich werde mein Bestes geben."

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.