Mi, 26. September 2018

Tennis-Enttäuschung

18.09.2017 18:39

Österreichs Davis-Cup-Team 2018 nicht gesetzt!

Die Hoffnungen des Österreichischen Tennisverbands (ÖTV) auf eine Setzung des Davis-Cup-Teams für den Bewerb 2018 sind nicht erfüllt worden. Der internationale Verband ITF hat am Montagnachmittag seine Gesetztenlisten für die einzelnen Bewerbe bekannt gegeben, Österreich ist in der Europa-Afrika-Zone I nicht gesetzt. Die Auslosung selbst erfolgt am Mittwoch.

Die ITF hat für die Österreich-Gruppe Tschechien vor Russland, der Slowakei und Portugal gesetzt. Ebenfalls im Auslosungstopf sind neben der Truppe von Stefan Koubek Weißrussland, Bosnien-Herzegowina, die Ukraine, die aus Gruppe 2 aufgestiegenen Schweden und Südafrika sowie der Gewinner des Oktober-Abstiegsspiels Rumänien - Israel.

Damit sind aller Voraussicht nach für eine Rückkehr in die Weltgruppe drei Siege nötig: Die vier gesetzten Teams haben ein Freilos, allerdings hatte 2017 in der Euro-Afrika-Zone I auch das ungesetzte Ungarn ein "bye".

Die Spieltermine sind wie immer mit jener der Weltgruppe identisch: die erste Runde geht vom 2. bis 4. Februar 2018 in der Woche nach den Australian Open in Szene. Danach wird vom 6. bis 8. April gespielt, das Weltgruppen-Play-off sowie die Weltgruppen-Semifinali werden vom 14. bis 16. September ausgetragen.

Bei der Auslosung in London am Mittwoch (16 Uhr MESZ) werden erstmals auch die Fed-Cup-Weltgruppenpaarungen ermittelt.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Defensiv-Verstärkung
FAC schnappt sich England-Legionär Plavotic
Fußball National
Unruhe in Manchester
Nach Zoff mit Mourinho: Flüchtet Pogba zu Barca?
Fußball International
80-jährig gestorben
Fußball-Österreich trauert um Ex-Teamspieler Knoll
Fußball National
Hoppala im Video
Bayerns Kovac verwechselt Alaba mit Ex-Spieler
Fußball International
Atemberaubende Stimme
Siebenjährige verzaubert auch Zlatan Ibrahimovic
Video Fußball
Fast 5 Mio. Abrufe
Dieser Ronaldo-Song wird zum Hit im Netz
Video Fußball

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.