Sa, 23. Juni 2018

"Krone"-Ombudsfrau

29.09.2017 15:36

Extra-Kosten für Telefonanrufe

Für Anrufe bei einem Spital zahlte eine Leserin - trotz ausreichend vorhandener Freiminuten - Gebühren. Die Ombudsfrau konnte der verärgerten Kundin helfen!

Wer mit einer öffentlichen Einrichtung wie etwa mit einem Krankenhaus telefoniert, sollte sich danach seine Handy-Rechnung genau ansehen. Denn für Anrufe wie diese könnte es Extra-Kosten hageln. Wie im Fall von Regina S. aus Oberösterreich: Sie wunderte sich über sieben Euro mehr auf ihrer Telefonrechnung trotz ausreichend vorhandener Freiminuten und forschte nach. "Den Grund habe ich rasch herausgefunden", so die Leserin: Sie hatte mehrfach mit einem Spital telefoniert. "Solche ‚Servicenummern‘ finden sich oft bei öffentlichen Einrichtungen", schrieb Frau S. der Ombudsfrau, "ich frage mich jetzt: Warum haben Krankenhäuser und auch die Gebietskrankenkasse eine Mehrwertnummer? Und warum wird man als Konsument nicht darauf hingewiesen? Man findet sich hier ja auch oft in Warteschleifen wieder."

Auf Nachfrage der Ombudsfrau hieß es seitens T-Mobile, dem Mobilfunkanbieter der Leserin, es sei einst nicht üblich gewesen, dass 05er-Nummern in den Tarifen inkludiert seien. Nach einer Gesetzesänderung 2012 musste dies bei neuen Verträgen automatisch inkludiert werden: Ältere Tarife waren davon aber nicht betroffen. Mitte 2014 hätte man dann 05er-Nummern auch bei älteren Tarifen inkludiert, teilte das Unternehmen mit. Allerdings ganz offensichtlich nicht im Fall von Frau S. Man versprach, dies sofort nachzuholen und schrieb der Leserin die bisher verrechneten Extra-Kosten gut.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.