Do, 21. Juni 2018

Rainbach in OÖ:

19.09.2017 12:05

Schwarzenegger mit DiCaprio im Mühlviertel?

Rainbach im Mühlkreis hat 2927 Einwohner - und am morgigen Dienstag rückt der Ort ins internationale Rampenlicht. Hat sich doch Österreichs Weltstar, Schauspieler und Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger (70), in der Marktgemeinde im oberösterreichischen Bezirk Freistadt zur Eröffnung des Kreisel Electric Hi-Tech-Entwicklungszentrums angesagt. Gerücht am Rande: die "steirische Eiche" könnte bei seinem Besuch Hollywood-Kollege und Oscar-Preisträger Leonardo DiCaprio dabeihaben...

Mit der beschaulichen Ruhe ist es in Rainbach im Mühlkreis vorbei. Zumindest für einen Tag. Eröffnet doch am morgigen Dienstag der Freistädter Elektro- und Batterie-Spezialist sein neues Hi-Tech Entwicklungszentrum. Dafür wurden nicht nur insgesamt 14 Millionen Euro - auch dank Begleitung der Raiffeisenlandesbank OÖ - investiert, sondern konnte sehr werbewirksam auch der Hollywood-Superstar Arnold Schwarzenegger (70) gewonnen werden.

Bolide mit 490 PS
Bereits im Jänner erhielt der Hollywood-Star und ehemalige Gouverneur Kaliforniens am Rande des Skirennens in Kitzbühel einen Elktro-Boliden aus dem Mühlviertel. Und zwar einen vollelektrischen Mercedes der G-Klasse, der es mit seinen gar nichts so bescheidenen 490 PS auf eine Höchstgeschwindigkeit von 183 km/h bringt.


Anreise mit Hubschrauber
Am morgigen Dienstag wird nun in der 2927-Einwohner-Gemeinde im Mühlviertel das neue Kreisel Electric Hi-Tech Entwicklunszentrum eröffnet. Und diese Eröffnungsinszenierung wird durch Arnold Schwarzenegger (Einladung siehe unten) erfolgen. Der "Terminator", der für sein umweltpolitisches Engagement bekannt ist, könnte dabei auch noch einen anderen, ebenfalls prominenten Hollywood-Star im Gepäck haben. So kursiert nämlich das Gerücht, dass er gemeinsam mit Leonardo DiCaprio mit dem Hubschrauber von München nach Oberösterreich reist. So viel Prominenz an einem Tag könnte Rainbach dann garantiert elektrisieren.

Andi Schwantner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.