Mi, 20. Juni 2018

Nächste Provokation

15.09.2017 09:52

Irrer Kim jagt erneut Rakete über Japan hinweg

Nordkorea zündelt allen UNO-Sanktionen zum Trotz weiter: Das Regime in Pjöngjang hat am Freitag zum zweiten Mal innerhalb eines Monats eine Rakete getestet. Das Geschoss sei nahe der Hauptstadt Pjöngjang in Richtung Osten abgefeuert worden, über Japan hinweggeflogen und rund 2200 Kilometer östlich der Insel Hokkaido ins Meer gestürzt, teilte die Regierung in Tokio mit. Erst am Donnerstag hatte Nordkorea Japan mit Vernichtung durch eine Atombombe gedroht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuell

Top-Videos

Nachrichten

Stars & Society

Adabei TV

Auto

Viral

Kino

Wissen