So, 24. Juni 2018

Tolle Zivilcourage

12.09.2017 15:39

Helden des Alltags fassten Dieb und Dealer

Zivilcourage ist für diese Helden des Alltags kein leeres Wort: In Traun beobachtete eine 34-Jährige aus Pasching einen Fahrerflucht-Crash, fotografierte den Fliehenden und rief die Polizei. Zuvor hatte zwei Passantinnen in Linz einen Dealer gestellt und in Traun schnappten Anrainer einen amtsbekannten Seriendieb.

"Die Polizei ist oft auf die Mitarbeit solcher Menschen angewiesen, sie sollen sich aber durch ihr Tun nicht selbst in Gefahr bringen", zieht Polizeidirektor Andreas Pilsl nach drei spektakulären Vorfällen Bilanz.

Zeugin machte Fotos
Der Jüngste ereignete sich in Traun, wo eine Paschingerin (34) sah, wie ein Autofahrer einen geparkten Pkw beschädigte und davon fuhr. Geistesgegenwärtig fotografierte sie den Wagen des Flüchtigen, den beschädigten Pkw und ging zur Polizei. Die Beamten konnten aufdecken, dass ein führerscheinloser und unter Drogen stehender Freund (19) der Zulassungsbesitzerin (20) das Unfallauto gelenkt hatte. Diese beschuldigte zuerst sich selbst  und dann einen Bekannten, um ihren Freund zu schützen.

Passanten schnappten Seriendieb
Tage zuvor zeigten Passanten in Traun Mut und Zivilcourage: Ein Mann stahl aus einem Pkw Gegenstände, ein Zeuge verfolgte ihn und rief die Polizei. Als der Dieb mit einem Messer drohte, ließ der Trauner von ihm ab. Eine Stunde später  brach der Gauner in ein weiteres Auto ein, da umstellten Passanten den Pkw, in dem er saß und ließen ihn nicht mehr raus. Die Polizei entlarvte den Gefassten:  Ein  Seriendieb (32) aus Haid mit 40 Coups, der erst im März aus elfmonatiger Haft entlassen worden war.

Frauen hielten Drogendealer fest
Und in Linz hatten, wie berichtet, zwei mutige Frauen einen drogendealenden Asylwerber (37) festgehalten, bis die Polizei da war.

Johannes Nöbauer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.