Mo, 22. Oktober 2018

Trotz Veggie-Welle

11.09.2017 15:44

Maximarkt-Chef: "Fleischkonsum bleibt gleich"

Die Planungen für den Neubau des Standorts in Ried laufen, im Frühjahr 2018 werden dann die Bagger anrollen. Langeweile ist für Maximarkt-Geschäftsführer Thomas Schrenk ein Fremdwort. Nun wurde das Sortiment im Familienmarkt erweitert.

"Krone":Von Fruchtsäften über Popcorn bis hin zu Apfelmus: Ab sofort gibt’s 18 Produkte der Genussland-Initiative, die auf Kinder zugeschnitten sind, bei Maximarkt. Für Sie ein logischer Schritt, oder?
Thomas Schrenk: Stimmt. Maximarkt engagiert sich seit über 45 Jahren für das Thema Regionalität. Man kann sagen, es ist in unserer DNA verankert. Mit den Kinderprodukten können wir uns in Sachen Regionalität weiterentwickeln.

"Krone":Wird Regionalität für die Menschen immer wichtiger?
Schrenk: Wissen zu wollen, woher die Nahrungsmittel kommen, gewinnt an Bedeutung - das spüren wir. Bei Genussland-Produkten ist nicht nur die Qualität, sondern auch die Frische durch die kurzen Transportwege sichergestellt.

"Krone":Die neuen Produkte sind auf Kinder zugeschnitten - sie sind aber auch bei Erwachsenen beliebt, oder?
Schrenk: Definitiv! Auch mir schmecken zum Beispiel die Kinder-Kekse. Außerdem kaufen viele Erwachsene gerne kleinere Packungsgrößen, wenn sie etwas ausprobieren wollen oder einen kleineren Haushalt haben.

"Krone":Welche Ernährungstrends spüren Sie am stärksten?
Schrenk: Vegetarische Produkte werden immer wichtiger. Wir haben da zum Glück das Spar-Veggie-Sortiment. Das kaufen aber nicht nur Menschen, die ausschließlich Vegetarier sind, sondern auch jene, die einmal Abwechslung wollen. Interessant dabei: Der Fleischkonsum ist bei uns unverändert.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.