Do, 21. Juni 2018

PflegerIn mit Herz

11.09.2017 15:07

Pflege braucht Aufmerksamkeit

Pflege geht uns alle an. Ob jung oder alt, chronisch krank oder akut - niemand von uns ist davor gefeit, einmal selbst Pflege in Anspruch nehmen zu müssen. Mehr als 450.000 Menschen in Österreich sind auf professionelle Unterstützung und Betreuung durch andere angewiesen.

"Ihnen allen, die Pflege und Betreuung leisten - ob professionelle Pflegerinnen und Pfleger, 24-Stunden-Betreuerinnen oder Betreuer oder pflegende Angehörige - will die Initiative 'PflegerIn mit Herz' Danke sagen. Denn herausragendes Engagement verdient besondere Anerkennung", ist Dr. Günter Geyer, Präsident des Vereins "PflegerIn mit Herz", überzeugt.

Nominieren auch Sie Ihre/n "PflegerIn mit Herz" 2017 online auf www.pflegerin-mit-herz.atoder auf dem Postweg (Postfach 25000/1011 Wien, Kennwort: "PflegerIn mit Herz").

Die Jury, bestehend aus den Kampagnenpartnern - der Wiener Städtische Versicherungsverein und die Wiener Städtische Versicherung, die Erste Bank und Sparkassen, das Wirtschaftsministerium und das Sozialministerium sowie die Wirtschaftskammern Österreichs und die Arbeiterkammer Österreich - und den größten österreichischen NGOs wählt drei GewinnerInnen pro Bundesland aus. Diese werden bei einer Abschlussveranstaltung im Dezember mit einem Geldpreis im Wert von je 3.000 Euro geehrt.

Einsendeschluss ist der 26. Oktober 2017.

 Promotion
Promotion

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.