Sa, 22. September 2018

"Nur noch Pech"

04.09.2017 20:37

Georgien-Coach Weiss zeigt Respekt vor ÖFB-Team

Georgiens Teamchef Vladimir Weiss zeigt vor dem WM-Qualifikationsspiel im Happel-Stadion großen Respekt vor der österreichischen Nationalmannschaft! Die ÖFB-Auswahl sei viel besser, als es die derzeitige Tabellenplatzierung in Gruppe D vermuten ließe, sagte der Slowake am Montagabend.

"Sie gehören nicht auf den vierten Platz", betonte Weiss, der das 0:1 von David Alaba und Co. am Samstag in Wales genau analysiert hat. "Da haben sie als klar bessere Mannschaft verloren." Fortuna meinte es laut Weiss zuletzt nicht gut mit den Österreichern. "Sie haben eine gute Mannschaft, aber seit der EM nur noch Pech. Und Janko und Arnautovic schießen nicht mehr so viele Tore." Außerdem bezeichnete der 52-Jährige die ÖFB-Stars Alaba und Marko Arnautovic als "Weltklasse-Spieler".

Bei allem Lob für den Gegner gab sich Weiss aber auch optimistisch. "Wir sind hergekommen, um drei Punkte zu holen und nicht um Sightseeing zu machen. Wir wollen wie am Samstag beim 1:1 gegen Irland wieder guten Fußball zeigen." Seit dem 1:2 gegen die ÖFB-Elf vor einem Jahr in Tiflis sei man "besser und selbstbewusster" geworden. Rapid-Legionär Giorgi Kvilitaia verströmte ebenfalls große Zuversicht. "Ich bin überzeugt, dass wir gewinnen werden. Wir haben schon gegen Irland guten Fußball gezeigt", betonte der Stürmer.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.