So, 24. Juni 2018

Kein Sieg!

04.09.2017 09:01

Eis-Bullen bliesen zu spät zur Aufholjagd

Die Red Bulls kehrten Sonntagabend mit leeren Händen vom Champions Hockey League-Trip heim! Nach dem starken Auftritt beim 2:4 in Tampere lief das Werkl in Banska Bystrica bei weitem nicht so rund - schon 1:4 zurück, kassierte Salzburg das 3:5 ins leere Tor. Damit klar: Für den Aufstieg brauchen die Bulls nun im Oktober-Doppel gegen Wolfsburg zwei Siege!

Zu Hause hatten die Bulls die Slowaken mit 5:0 deutlich in die Schranken gewiesen. Davon konnte gestern im Nachmittagsspiel keine Rede sein. Nach Blitz-Rückstand gelang zwar Raymond in Unterzahl noch der Ausgleich, doch ab dem Mitteldrittel machten sich die Eis-Bullen in der harten Partie das Leben selbst schwer. Allen voran standen zu viele unnötige Strafen, dazu ließ man defensiv sehr viel zu, gingen viele Schüsse aufs (und neben das) von Goalie Starkbaum gehütete Tor. Vorne fehlten lange Gefährlichkeit und Effizienz.

Salzburg braucht für Aufstieg zwei Siege gegen Wolfsburg

So zogen die bis vor diesem Duell punktlosen Slowaken bis Anfang des dritten Drittels auf 4:1 davon, trafen zweimal im Powerplay. Erst mit Aleardis erstem CHL-Tor blies die Poss-Truppe zur Aufholjagd. Nach Schiechls 3:4 lag sogar der Ausgleich in der Luft - Salzburg stürmte mit Mann und Maus. Doch die Hausherren trafen noch ins verwaiste Tor zum 5:3.

"Wir haben nicht gut begonnen, der Gegner war viel aggressiver. Erst beim hohen Rückstand haben wir gemerkt, dass wir mehr tun müssen. Dazu waren viele Strafen unnötig", erklärte Trainer Poss. Salzburg benötigt daher für Platz zwei gegen Wolfsburg (2:4 in Tampere) zwei Siege. Die Aufstiegschance lebt auch für KAC (Doppel gegen Lions Zürich) und Vienna Capitals (EV Zug).

Robert Groiß, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.