09.12.2006 18:05 |

Deutsche Bundesliga

Tabellenführer Bremen in Frankfurt 6:2 siegreich

Werder Bremen hat seine Tabellen-Führung in der deutschen Fußball-Bundesliga durch ein 6:2 bei Eintracht Frankfurt gefestigt. Verfolger Stuttgart verteidigte mit einem 1:0 gegen Bochum seine gute Ausgangsposition und bleibt zwei Punkte hinter Werder. Bayern München hat nach dem 2:1 gegen Cottbus drei Punkte Rückstand. Schalke kann am Sonntag gegen Dortmund nach Punkten noch zu Werder aufschließen.

Naldo war der Mann des Spiels in Frankfurt: Der brasilianische Abwehrspieler traf gleich drei Mal. Vranjes und Diego hießen die weiteren Schützen der Bremer Torfabrik. Dem hatten die ohne Markus Weissenberger spielenden Hessen nur zwei Kopfball-Treffer durch Russ und Kyrgiakos entgegen zu setzen.

Mühevoller Bayern-Heimsieg
Der FC Bayern behielt mit dem glanzlosen und mühevollen 2:1-Heimsieg gegen Energie Cottbus seinen Drei-Punkte-Rückstand zur Spitze.

Nach schleppendem Start kamen die Bayern besser ins Spiel und gingen durch Schweinsteiger in der 42. Minute miot 1:0 in Führung. Allerdings patzte Piplica bei dem Weitschuss gewaltig. Die Cottbuser kamen in der 53. Minute zum Ausgleich durch Baumgart. Postwendend schlug der Meister zurück. Van Buyten verlängerte einen Freistoß von Schweinsteiger zum Siegestor ins Netz.

Der VfB Stuttgart siegte mit einem späten 1:0 gegen den VfL Bochum. Bis zur 87. Minute mussten die Stuttgarter gegen Bochum warten, ehe dem Schweizer Streller nach einem Corner und Vorlage von Delpierre das 1:0 glückte.

Wieder kein Heimsieg für den HSV
Weiterhin daheim sieglos ist der HSV, der gegen den Remis-Spezialisten Nürnberg (11. Unentschieden) ebenfalls über ein 0:0 nicht hinauskam und bei einem einzigen Sieg und sechs Niederlagen auch schon neun Remis auf dem Konto hat. 1:1 trennten sich Gladbach und Mainz sowie Hannover und Bielefeld.

 

 

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten