Die ersten Bilder

Micaela Schäfer halbnackt in Wiener Club Passage

Anlässlich der Baywatch Night im Wiener Kult-Club Babenberger Passage beehrte die heiße Micaela Schäfer die Stadt. Die Nacht in der City wurde lang und ihr Auftritt besonders sexy - wie erwartet flogen auch die Hüllen und die bekannteste Nacktschnecke Europas präsentierte sich den Partygästen hemmungslos! City4U hat die offiziellen Partybilder für euch:

Ab 22 Uhr war Micaela bereits beim Geburtstagsfest des Wiener Unternehmers Peter Hanschitz und brachte ihm persönlich eine Torte vorbei, um um Mitternacht gemeinsam anzustoßen. Danach ging es mit der Limousine in die Babenberger Passage. Die sexy Lady übernahm im heißen Baywatch-Outfit um ein Uhr das DJ-Pult und zeigte zum zweiten Mal seit 2012, dass die die Wiener Partycrowd fest im Griff hat.

Wie man Micaela Schäfer kennt, wurde ihr am letzten heißen Tag des Jahres natürlich schnell zu heiß und der Badeanzug musste dran glauben - das Publikum bekam bis in die frühen Morgenstunden ihre prallen Brüste zu sehen und sie feierte sehr ausgelassen!

Ihr Kärntner Verlobter Felix Steiner war auch mit dabei und hatte stets ein wachsames Auge auf seine sexy Michaela!

Vor ihrer Abreise verriet sie Paolo P., Veranstalter von "Retro", Joachim B., Besitzer der Passage, noch, dass sie am liebsten noch ein paar Tage in Wien drangehängt hätte und schwärmte von ihrem Wiener Beauty Doc Markus Handl, dem sie am Nachmittag zuvor schon einen Besuch agestattet hatte. "Micaela hat eine wahnsinnig heiße Show geboten und sie ist bei uns ein sehr gern gesehener Live-Act! Auch demnächst planen wir bei RETRO noch so einiges", verrät Paolo im City4U-Talk.

September 2017

Was meint ihr dazu? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr