Wieder aggressiv

Junge Frau klagt: "Bierkavalier" rastet erneut aus

Erst kürzlich rastete der stadtbekannte "Bierkavalier" in der U4 aus, als ein weiblicher Fahrgast seine Einladung auf ein Bier ablehnte, City4U berichtete. Seit Jahren ist der Mann in Wien bekannt, doch nun scheint seine Harmlosigkeit ein Ende zu haben. Diese Woche wurde der "Kavalier" erneut aggressiv, als eine junge Frau seine Einladung nicht beantwortete. City4U berichtet:

Was als harmlos begann, schaukelt sich seit Jahren immer mehr auf und mittlerweile ist der "Bierkavalier" sicherlich allen Fahrgästen der Wiener U-Bahn-Linie U4 bekannt. Marlene S. (22) kennt den Mann auch bereits einige Jahre von ihrer täglichen Fahrt in der U4. Nicht nur einmal lehnte sie dankend seine Einladung auf ein Bier ab, bis sie ihm diese Woche erneut begegnete.

"Ich kenne den Mann, er war mir immer egal, aber diesmal habe ich schon ganz schön Angst bekommen!", schildert die junge Frau. Sie war Richtung Hütteldorf in der U-Bahn unterwegs und hörte Musik durch ihre Kopfhörer: "Zuerst habe ich ihn nicht bemerkt, weil ich meine Kopfhörer im Ohr hatte, aber nachdem ich nicht antwortete, begann er, mich anzuschreien!" Marlene S. war schockiert, ihr blieb der Atem weg. Wie sie City4U schildert, war sie zu geschockt, um dem "Kavalier" zu antworten, woraufhin dieser lauter schrie. "In meinem Schock konnte ich nichts sagen und mir war schon sehr mulmig - ich habe dann weggeschaut und kurz bevor sich ein Mann einmischen wollte, ist er dann weitergegangen und hat eine andere Frau nach einem Bier-Date gefragt", schildert die Wienerin.

Wer dem "Bierkavalier" in der U-Bahn begegnet, sollte also ruhig bleiben und nett ablehnen - ignorieren oder unfreundlich reagieren ist nicht ratsam. Vermutlich geht er dann weiter. Sollte dies nicht der Fall sein, das Ganze am besten rasch melden!

Wichtiger Tipp: 017909111 ist die Nummer des U- Bahn- Notrufs. Auch hier kann man sich im Zweifelsfall melden!

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr