09.12.2006 12:50 |

"Halbzeit-Meister"

Salzburg nach Sieg gegen Villach weiter Leader

Salzburg geht als Nummer eins in die zweite Saisonhälfte der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL). Die Mozartstädter "Bullen" gewannen am Freitag in der 28. Runde gegen den Villacher SV mit 3:1 und sicherten sich zur Halbzeit Platz eins. Innsbruck musste sich dem KAC zu Hause mit 3:5 geschlagen geben. Die Capitals konnten sich mit 4:1 in Graz durchsetzen. Linz gewann bei Jesenice mit 7:6 nach Penaltyschießen.
Auf Grund der Punkteteilung nach dieser Runde schmolz der Vorsprung der Salzburger auf den VSV allerdings wieder auf einen Zähler. Der Kampf um die weiteren zwei Plätze im Viertelfinal-Playoff scheint spannend zu werden. Innsbruck hält wegen der Niederlage nach der Punkteteilung ebenso bei 16 Zählern wie die Capitals. Mit zwei Punkten Rückstand folgen Jesenice und Linz (je 14). Der KAC (13) hat den Anschluss geschafft, auch die Grazer (10) sind noch nicht chancenlos.
Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten