31.08.2017 10:53 |

Für Wirtschaft

Familienfreundlichkeit hat positive Effekte

Familienfreundlichkeit bringt für Gemeinden positive wirtschaftliche Effekte. Gemeinden, die das Zertifikat familienfreundlich tragen, sind im Schnitt größer, haben ein größeres Bevölkerungswachstum und schneiden auch wirtschaftlich besser ab als Nichtzertifizierte.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts EcoAustria, die am Mittwoch in Alpbach präsentiert wurde. Insgesamt gelten in Österreich knapp 450 beziehungsweise 21 Prozent der österreichischen Gemeinden als familienfreundlich. Laut Geschäftsführerin Elisabeth Wenzl profitieren bisher 2,4 Millionen Bürger von den entsprechenden Maßnahmen. Rund ein Viertel der Österreicher lebt demnach in einer familienfreundlichen Gemeinde.

Positive Wirtschaftseffekte
Für die Studie wurden zertifizierte und nichtzertifizierte Gemeinden mit ähnlicher Größe und Struktur untersucht. Ergebnis: In familienfreundlichen Gemeinden gibt es häufiger Kindertagesheime und Krippen sowie eine höhere Betreuungsquote bei Dreijährigen. Bildungsabschlüsse und die weibliche Erwerbsquote sind tendenziell leicht höher. Die wirtschaftlichen Strukturen sind ähnlich, mit einem leicht höheren Industrieanteil. Die zertifizierten Gemeinden verfügen über mehr Gemeindeeinnahmen pro Kopf, aber auch höhere Schulden. Die Bevölkerung ist in den vergangenen Jahren in familienfreundlichen Gemeinden stärker gewachsen als in den Vergleichsgemeinden. Bei den zertifizierten Gemeinden zeigen sich laut Studienautorin Michaela Gstrein in Summe mehr positive wirtschaftliche Effekte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol