Workout:

Last-Minute-Tipps für die Bikini-Figur

Sommer, Sonne, Sonnenschein! In den kommenden Tagen gibt es erneut um die 30 Grad. Sollte es mit der Bikini-Figur noch nicht geklappt haben, hier ein paar Last-Minute-Workout-Tipps von John Harris Personal-Trainer Ulrich Steiner:

#1. Plank
Den Körper in Bauchlage auf den Boden legen. Die Unterarme sind unter dem Brustkorb platzieren. Den Rumpf heben und durch Spannung den Torso in dieser Position statisch halten. Bauchdecke einziehen, nicht Luft anhalten, sondern ruhig weiteratmen. Darauf achten, dass das Becken nicht nach unten kippt (Hohlkreuz) sondern der Rücken eine gerade Linie bildet.
Übung 2 Mal für je 40 Sekunden halten.

#2. Liegestütz
Ausgangsposition am Boden auf den Armen abgestützt (etwas breiter als Schulterbreit) und je nach Fitnesslevel auf den Fußspitzen oder den Knien. Oberkörper absenken, bis man mit dem Brustbein nur noch wenige Zentimeter über dem Boden ist. Beim Ausatmen zurück in die Ausgangsposition drücken.
Wiederholungen: 2 mal 12 Wiederholungen, speziell auf die Atmung achten.

#3. Squats
Ausgangsposition: Beine stehen in hüftbreiter Stellung am Boden. Knie und Hüfte werden gebeugt, Schwerpunkt nach hinten unten verlagert. Sobald das Knie 90° erreicht hat wieder in die Streckung gehen - wiederholen. Auch bei dieser Übung gibt es 2 Variationen: Wem die klassische Variante zu einfach ist, kann versuchen die Bewegung einbeinig durchzuführen.

#4. Burpees
Ausgangsposition: Gleicher Start wie bei der Liegestütz. Oberkörper mit den Armen hochdrücken, Beine nach vorne ziehen und in der Hockposition landen. Körperschwerpunkt durch Knie- & Hüftstreckung explosiv nach oben bringen. Sprung, Landung und wieder zurück in die Hockposition. Beine wieder zurückbringen bis wieder die Liegestützposition erreicht wird. Vorgang 1 Minute lang wiederholen.

Außerdem ein paar grundsätzlich wichtige Informationen für heiße Tage:

#1. Körperliche Aktivität
Körperliche Aktivität ist das A und O. Auch bei heißen Temperaturen aktiv sein und die Zeit in der Sonne genießen. (Wichtig: Körper hydriert halten und mit Sonnencreme die Haut schützen!)

#2. Genug Wasser trinken
Genug und viel WASSER trinken, dadurch wird die Haut schöner, man sieht rundum gesünder aus.

#3. Auf Ernährung achten
Auf die Ernährung achten, auf zu Stärkehaltige, oder zu salzige Nahrungsmittel verzichten. In einer Hitzewelle sollte man eher zu leichteren Mahlzeiten tendieren.

#4. Genug Regeneration
Auch wenn das schöne Wetter quasi zum Sporttreiben einlädt, braucht unser Körper auch Ruhe um sich von der körperlichen Belastung zu erholen. Daher ausreichend schlafen und wenn möglich auch Ruhepausen im Schatten einlegen.

Habt ihr weitere Tipps? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol