Mo, 17. Dezember 2018

Heroin, Speed & Co.

22.08.2017 18:04

Drogendealer in Zug gefasst - Abnehmer angezeigt

Die Polizei hat bei einer Kontrolle in einem Zug bei Amstetten in Niederösterreich einen Drogenhändler aus Wien mit Suchtgift im Straßenverkaufswert von rund 15.000 Euro erwischt. Der 31-jährige Verdächtige wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. Bei Erhebungen wurden 13 Abnehmer aus Wien, Niederösterreich und Oberösterreich ausgeforscht und angezeigt.

Kripo-Beamte hatten am Abend des 22. März in einem Zug auf der Fahrt von Wien nach Linz Kontrollen durchgeführt. In der Tasche des 31-Jährigen aus Wien-Margareten wurden rund 510 Gramm Amphetamin, 107 Ecstasytabletten und 56 Gramm Cannabiskraut sichergestellt.

Der Mann wurde festgenommen und in St. Pölten inhaftiert. Er soll seit etwa Dezember 2015 größere Mengen an Heroin, Speed, Subutex- und Substitol-Tabletten sowie Cannabiskraut verkauft haben, berichtete die Polizei.

Abnehmer ausgeforscht
Die Kriminalbeamten der Polizeiinspektion Amstetten forschten bei umfangreichen Ermittlungen und Vernehmungen in den Bundesländern Niederösterreich, Oberösterreich und Wien 13 Suchtmittelabnehmer bzw. -konsumenten aus. Die Kunden stammen aus den niederösterreichischen Bezirken Amstetten und Horn, aus Linz und den Bezirken Gmunden und Linz-Land in Oberösterreich sowie aus den Wiener Bezirken Margareten, Simmering und Ottakring. Ein Abnehmer ist unterstandslos

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kritik an Polizei
„Wie Verbrecher“: Krammer schildert Erlebnisse
Fußball National
Absolut sehenswert!
Knirps zaubert: Super-Treffer nach Traum-Annahme
Fußball International
„Ochs‘ und Esel“-Sager
Gabalier legt mit skurrilem Weihnachtsvideo nach
Adabei
Nicht zurechnungsfähig
Einweisung nach Meißelmord in Asylunterkunft
Niederösterreich
„Unsere Überzeugung“
Sisi bei Kurz: Gemeinsam gegen illegale Migration
Österreich
Im Amt bestätugt
Nach 6:1-Gala: Grabherr bleibt Trainer bei Altach
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.