Mo, 20. August 2018

Fink voll des Lobes

21.08.2017 16:50

Austria: Man hält zusammen wie Pech und Schwefel

Auch wenn Austrias Kader nach den Abgängen von Kayode und Filipovic nicht gerade der größte ist - die, die da sind, halten zusammen wie Pech und Schwefel. Das ist die Erkenntnis, die Trainer Thorsten Fink nicht erst seit dem Mattersburg-Sieg (Highlights im Video oben) gewonnen hat: "Ich bin froh, Spieler mit solch positiver Energie auf der Bank sitzen zu haben. Die sorgen in einem Spiel oft noch für die Wende."

Der Trainer dachte dabei an Dominik Prokop (dank seiner Einwechslung machte man im Derby aus einem 0:2 ein 2:2) und Christoph Monschein (Sonntag im Pappelstadion nach seiner Einwechslung mit zwei Toren Matchwinner), aber auch Kevin Friesenbichler und Mohammed Kadiri: "Von diesen Burschen lässt sich keiner hängen, sitzt da einer von denen zu Beginn nur auf der Bank, ist er trotzdem gut drauf, allzeit bereit für einen Einsatz."

Zeigt sich vor allem bei den beiden violetten Stürmern, die nun in dieser Saison "ankamen": In den letzten drei Spielen erzielten Monschein (3) und Friesenbichler (2) fünf der sieben Austria-Tore, "beide haben hervorragend gespielt", ist Fink voll des Lobes.

Zuletzt fünf Spiele ohne Niederlage (vier Siege, ein Unentschieden) stellen den Trainer ebenfalls sehr zufrieden: "Jetzt kommen wir in Fahrt, so können, wollen wir weitermachen - und Donnerstag in der Europa League den Einzug in die Gruppenphase schaffen!"

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
krone.at-Sportstudio
Wundenlecken bei Rapid, Sexismus in Lazio-Kurve
Video Sport
Asienspiele in Jakarta
Sex-Skandal um japanisches Basketball-Quartett!
Sport-Mix
Geldregen ante portas
Red Bull Salzburg verfolgt 100-Mio.-Euro Plan!
Fußball National
Rapid-Trainer Djuricin
„Kann nicht verlangen, dass wir immer gewinnen!“
Fußball National
Primera Division
Real Madrid startet die Saison mit 2:0 über Getafe
Fußball International
Aus „Schützengraben“
Irre! Lazio-Rom-Ultras wollen Frauen verbannen
Fußball International
Wickens im Spital
Horror-Crash überschattet IndyCar-Serie
Motorsport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.