20.08.2017 18:34 |

Trotz Urteils

Wieder Morddrohungen am Handy

Seit Monaten macht - wie berichtet - eine Jugendclique aus Klagenfurt einem Schüler (15) das Leben zur Hölle. Obwohl die Rädelsführerin schon zweimal rechtskräftig verurteilt wurde, nimmt der Horror kein Ende. Schon kurz nach dem Prozess war das Opfer mit neuen Morddrohungen auf seinem Handy konfrontiert.

"Nach dem zweiten Gerichtsurteil war kurz Ruhe. Jetzt geht es schon wieder los", ärgert sich der Vater des 15-Jährigen. Er kann nur noch den Kopf schütteln. Hinter den Drohungen vermutet der Vater erneut die Clique aus dem Umfeld der verurteilten Täterin oder sogar die 15-Jährige selbst.

Sie wurde Anfang August wegen gefährlicher Drohung und Bestimmung zur Körperverletzung zu neun Monaten Haft verurteilt, sieben davon bedingt. Das Mädchen hatte ja im Internet einen Schläger angeheuert, der dann den 15-Jährigen auf einer Bushaltestelle blutig geprügelt hat.

"Die neuen Hassnachrichten und Drohungen dürften von einem gefälschten Account abgesendet werden. Immer wieder sind Hinweise auf den Prozess darin enthalten, die nur Insider wissen können", so der Vater.

Die Staatsanwaltschaft konnte bis dato noch nicht einschreiten, da nicht nachvollziehbar ist, wer die Drohungen schreibt. Ein IP-Blocker macht es unmöglich, den Absender zu ermitteln.

"Ich musste schon wieder zur Polizei. In einer Nachricht wurde sogar schon ein Tag genannt, an dem mein Sohn ,abgeschlachtet’ werden soll. Das ist einfach nicht mehr normal!" - Der Vater verzweifelt allmählich. Er und sein Sohn fühlen sich alleingelassen. Die beiden hoffen auf Unterstützung der Justiz.

C. Spitzer, Kärntner Krone

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol