Studie beweist

Wiener Krisen: Mangelndes Interesse am Liebesspiel

Bücherregale sind voll von Ratgebern, wie eine glückliche Partnerschaft gelingen kann. Im Auftrag von Parship.at wurden nun österreichische Paare selbst gefragt, was das Glück zu zweit ausmacht. Auch die Wiener wurden hier genau unter die Lupe genommen! City4U hat für euch die spannenden Fakten:

# Liebe lieber gleich - Glückliche Paare sind einander ähnlicher

Sieben von zehn Österreichern haben einen Partner, davon leben 91 Prozent in einem gemeinsamen Haushalt und 61 Prozent sind verheiratet. Knapp neun von zehn Befragte geben an, in ihrer Beziehung glücklich zu sein, 57 Prozent sind "sehr glücklich", in Salzburg sind es sogar 71 Prozent. Glückliche Paare zeichnen sich dadurch aus, dass die Partner einander ähnlich sind, vor allem in ihren Werten und Einstellungen, ihrem Wunsch nach Nähe, Humor, Attraktivität und Interessen. Auch teilen sie deutlich öfter den Wunsch, dem Partner gefühlsmäßig möglichst nah zu sein und mit ihm alt zu werden. Befragte, die sich darin weniger ähneln, geben wesentlich öfter an, in ihrer Beziehung unglücklich zu sein. Caroline Erb, Psychologin bei Parship.at: "Wir wissen aus der Paarforschung, dass für eine dauerhaft harmonische Partnerschaft bestimmte Charaktereigenschaften, Verhaltensweisen und Gewohnheiten - also Persönlichkeitsmerkmale - entscheidend sind.  In den meisten Bereichen sollten sich die Partner ähnlich sein, in anderen Aspekten braucht es komplementäre Eigenschaften. Zusammengefasst heißt das: So viele Gemeinsamkeiten wie möglich, so wenig Unterschiede wie nötig."

# Fakten rund um Wiener Partnerschaften

• 63% der Wiener leben in einer Partnerschaft, 92% davon in einem gemeinsamen Haushalt, 57% sind verheiratet

• 55% sind sehr glücklich mit ihrer Beziehung

• 89% der Wiener Paare verfolgen das Ziel mit dem Partner gemeinsam alt zu werden

• 27% sind bereits länger als 20 Jahre zusammen

• 87% teilen ähnliche Werte und Einstellungen, 64% haben einen ähnlichen Wunsch nach Nähe

• Mangelndes Interesse an Sex seitens des Partners stört die Wiener häufig (28%)

• 61% küssen sich zur Begrüßung und zum Abschied auf den Mund

• Wiener Paare sprechen im Durchschnitt 70 Minuten täglich von Angesicht zu Angesicht miteinander

• 55% sagen sich regelmäßig "Ich liebe dich"

• 43% der Wiener Paare haben regelmäßig Diskussionen, Auseinandersetzungen, Streitigkeiten oder Krisen

• 68% behalten in Stresssituationen oder bei negativen Gefühlen einen guten Umgang miteinander

# Die Top 5 der nervigsten Tatsachen am Partner

Die österreichischen Männer nervt an ihrem weiblichen Gegenüber am häufigsten das mangelnde Interessa am Liebesspiel - auch bei den Wienern war diese Tatsache vertreten! Dass der Partner dauernd das Smartphone in der Hand hält und surft ist auf beiden Seiten vertreten - Generation Social Media schlägt sich hier doch durch. Dass Frauen wohl ordentlicher sind als Männer, beweist die Studie ebenso.

Was meint ihr dazu? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr