06.12.2006 10:53 |

Basketball brutal

Sieben Verletzte bei Schlägerei in Belgrad

Unmittelbar vor dem Basketball-Europapokalspiel im ULEB-Cup zwischen Roter Stern Belgrad und PAOK Thessaloniki ist es am Dienstagabend in Belgrad zu schweren Ausschreitungen gekommen. Mindestens sieben Personen, darunter ein Polizist, wurden verletzt. Zwei Männer erlitten Knochenbrüche, berichten Belgrader Medien am Mittwoch.

Verursacher der Randale waren Anhänger des Belgrader Clubs Partizan, die mit den Fans des Stadtrivalen Roter Stern verfeindet sind. Die Polizei drängte die Partizan-Anhänger aus dem Saal. Dort setzten aber die verbliebenen Serben und Griechen die Prügelei fort.

Zur sportlichen Komponente: Das Spiel gewann PAOK mit 85:81.

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten