Tausende Fans

Anti-Talent: Künstlerin entzückt mit Trash-Tattoos

Die brasilianische Künstlerin Helena Fernandes gründete ihren eigenen Tattoo-Shop und hat sich, nachdem sie offensichtlich nicht zeichnen kann, auf hässliche Tattoos spezialisiert. Plus-Punkte für Ehrlichkeit? Scheint so. Zumindest stehen die Leute Schlange, um von ihr tätowiert zu werden.

Bei fast 30.000 Instagram-Followern und einer Facebook-Seite mit durchgehend positiven Bewertungen scheint es, als würde Fernandez mit ihren "Kunstwerken" einen Nerv treffen. Ihre kindlichen Skizzen sind ein absoluter Renner im Netz.

Dabei ist Helena Fernandes unumstritten ein Anti-Talent. Die Linien-Führung ist nicht sauber, die Motive teils unerkennbar. So sieht eine Sonne etwa aus wie ein Donut oder eine Katze wie ein Ungeheuer.

Trash-Tattoos statt Hipster-Einheitsbrei? Zumindest eignen sich ihre "Kunstwerke" für Leute mit viel Sinn für Humor.

Was meint ihr dazu? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Storykommentare wurden deaktiviert.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr