So, 19. August 2018

Österreich: 75% fit

10.08.2017 09:05

EU-Studie: Bulgaren sind die "faulsten" Europäer

Sport ist Mord - das könnte das nationale Lebensmotto von Bulgarien sein. Vier von fünf Einwohnern (78%) gaben in einer Umfrage der EU-Kommission an, überhaupt nie Sport zu treiben. Auch in Malta (75%) und Portugal (64%) leben viele Sportmuffel. In Österreich verweigert dagegen "nur" jeder Vierte körperliche Betätigung. Am liebsten sporteln die Schweden - neun von zehn Befragten gaben an, etwas für ihre Fitness zu tun.

Für die Studie wurden 1000 Menschen aus den 28 EU-Mitgliedsstaaten befragt. Die Bulgaren stellten sich dabei als die faulsten Europäer heraus.

"Mit den höchsten Fettleibigkeitszahlen in Europa ist es nur wenig überraschend, dass die Bulgaren bei Sport und körperlicher Bewegung etwas zurückhaltend sind", erklärte Studienautorin Jessica Bridge gegenüber der britischen "Daily Mail".

Skandinavier am sportlichsten
Erwartungsgemäß sind die Skandinavier ganz vorne im Ranking der sportlich aktivsten Länder. Dänemark und Finnland folgen hier dem Spitzenreiter Schweden, wo sich nur jeder Zehnte als Sportverweigerer bezeichnete.

Miriam Krammer
Miriam Krammer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.