Fr, 17. August 2018

Preisgelder winken

09.08.2017 09:46

Jetzt noch für "Fressnapf hilft!"-Award bewerben!

Auch in diesem Jahr sucht die Tierfachhandelskette Fressnapf wieder tierische Helden, um sie mit einem Award auszuzeichnen. Bewerbungen sind noch bis zum 25. August möglich - es winken tolle Preisgelder!

Ihr Tier hat Sie vor einer lebensbedrohlichen Situation gewarnt oder Sie sogar gerettet? Ihr tierischer Begleiter erkennt, wenn Sie Hilfe benötigen? Wird Ihr Tier sogar in der Therapie oder im Lawinenschutz eingesetzt?

Preisgelder und Gutscheine winken
Auch heuer wird wieder der "Fressnapf-hilft!"-Award vergeben. Diesmal wird aus allen eingesendeten Bildern pro Bundesland eine Heldengeschichte von der Jury ausgewählt! Unter diesen neun Finalisten werden am Galaabend am 20. Oktober 2017 die drei besten Siegergeschichten gekürt. Dem Erstplatzierten winken der goldene Fressnapf und 2000 Euro Preisgeld, dem Zweitplatzierten der silberne Fressnapf sowie 1000 Euro und für den dritten Platz gibt es neben dem bronzenen Fressnapf auch noch 500 Euro. Alle Bundesland-Sieger erhalten außerdem einen einen 250-Euro-Wertgutschein von Fressnapf.

Fressnapf Österreich etabliert mit "Fressnapf hilft!" Spendeninitiative
Unter der Dachinitiative "Fressnapf hilft!" werden die Spendenaktivitäten von Fressnapf Österreich organisiert. Ziel ist es, die vielseitigen sozialen Tätigkeiten des Unternehmens mit einer vollständigen Transparenz und einer besseren Koordination abzubilden. "Wir nehmen unsere soziale Verantwortung sehr ernst. Deshalb setzen wir uns vor allem im Bereichen Zusammenleben von Mensch und Tier ein und leisten praktische, unbürokratische und schnelle Hilfe, wo diese benötigt wird", so Geschäftsführer Hermann Aigner.

So können Sie mitmachen!
Senden Sie Ihre Fotos und Heldengeschichten bis zum 25. August 2017 per E-Mail an kundenservice@fressnapf.at, per Post an Fressnapf Österreich, Kennwort: "Fressnapf-hilft!"-Award, Karolingerstraße 3, 5020 Salzburg. Auch ein direktes Hochladen über die Facebook-App ist möglich.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
„Trauriges Lächeln“
Kiew ätzt über Putin-Besuch bei Kneissl-Hochzeit
Österreich
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Hochzeit als Politikum
Putin sagte Kneissl schon am 19. Juli zu!
Österreich
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.