09.08.2017 07:18 |

Regennasse Fahrbahn

16-Jährige bei Frontalkollision in Tirol getötet

Ein Todesopfer und sechs teils schwer Verletzte hat eine Frontalkollision am Dienstagabend bei Zirl in Tirol gefordert. Ein 19-Jähriger hatte auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto verloren, geriet in den Gegenverkehr und krachte frontal in den Pkw eines 52 Jahre alten Deutschen. Die 16-jährige Beifahrerin des jungen Burschen erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch in der Nacht im Spital verstarb.

Der 19-Jährige war gemeinsam mit drei Freunden - ein 20-Jähriger sowie zwei Mädchen im Alter von 16 und 17 Jahren - gegen 21.30 Uhr auf der Tiroler Bundesstraße unterwegs, als der Wagen plötzlich auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geriet.

Sämtliche Autoinsassen bei Horror-Crash verletzt
Er rammte nur Augenblicke später den entgegenkommenden Pkw eines 52-Jährigen, der gemeinsam mit seiner 48 Jahre alten Frau und der sieben Jahre alten Tochter im Wagen saß.

Sämtliche Insassen trugen bei dem Horrorunfall Verletzungen davon, die 16-Jährige am Beifahrersitz hatte es jedoch am Schlimmsten erwischt. Trotz aller Bemühungen verstarb sie noch in der Nacht im Krankenhaus.

An beiden Unfallfahrzeugen entstand laut Polizei Totalschaden. Die Tiroler Bundesstraße musste für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol