08.08.2017 19:05

Grenzzaun überwunden

Knapp 200 Migranten stürmen spanische Exklave

Knapp 200 Migranten aus Afrika haben am Montag die befestigte Grenze zwischen der spanischen Nordafrika-Exklave Ceuta und Marokko überrannt. Die Flüchtlinge hätten um fünf Uhr einen Grenzposten gestürmt und seien auf spanisches Territorium vorgedrungen, teilten die Behörden von Ceuta mit. Sie sprachen von insgesamt 187 Menschen, welche die Grenze übertreten hätten.

Alle anzeigen