04.12.2006 15:38 |

Mega-Gewinn

Jackpot geknackt: Je 3,4 Millionen Gewinn!

Nervenkitzel pur bei der Ziehung von Lotto 6 aus 45 am Sonntagabend: Millionen Österreicher fieberten vor den Bildschirmen mit. Fast jeder im Lande wollte so knapp vor Weihnachten das Rennen um den dritten Vierfach-Jackpot für sich entscheiden. Doch nur für zwei Glückliche wurde der Traum auch Wirklichkeit. Ein Südsteirer und ein Oberösterreicher dürfen sich jeweils über 3,400.000 Euro freuen.

Der Traum vom zweithöchsten Millionengewinn in der 20-jährigen Lotto-Geschichte - er beflügelte die Spiellaune am ersten Adventsonntag. Vom Neusiedler See bis zum Bodensee wurden rund 15,5 Millionen Tipps auf zwei Millionen Wettscheinen aufgegeben. Lange Zahlenreihen, die als Symbol für ein unbeschwertes Leben stehen und die glücklichen Gewinner von so mancher Last befreien würden.

"Die meisten möchten mit einem Lottosechser aber weiterarbeiten, allerdings ohne Druck", weiß Mag. Günter Engelhart von den österreichischen Lotterien. Im Schnitt riskieren die Österreicher fünf Euro für eine Runde mit Supergewinn. "Viele Leute setzen alles auf eine Karte und füllen stapelweise Scheine aus" so seine Kollegin Gerlinde Wohlauf.

Mit Quicktipp zu Millionen
Dass dies allerdings nicht unbedingt nötig ist, haben die zwei glücklichen Gewinner bewiesen, die den Super-Jackpot schlussendlich abgeschossen haben. Dem Südsteirer und dem Linzer reichten jeweils ein Quicktipp, um die richtige Zahlenkombination (6, 10, 14, 16, 21, 36 / 17) zu knacken. Somit darf sich jeder der beiden frisch gebackenen Millionäre über stolze 3,400.000 Euro freuen. Doch auch die zehn Fünfer mit Zusatszahl zu jeweils 43.490 Euro bescherten noch große Freude.

Weiters gab es 351 Fünfer zu je 1390 Euro. Rund 43 Euro bekommt man für einen Vierer, ein Dreier bringt vier Euro.

Von Florian Hitz, Zahlenangaben ohne Gewähr

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol