Fr, 21. September 2018

Eifersuchtsdrama

31.07.2017 08:52

Nackt-Schäfer: Handfester Streit wegen Erotikmodel

Sie selbst geizt bekanntlich ja nicht mit ihren Reizen. Aber wenn Micaela Schäfer eine andere Nacktschnecke in die Quere kommt, kann die 33-Jährige schnell mal zur Furie werden. Zuletzt endete ein kleiner Flirt ihres Freundes Felix mit einer barbusigen Konkurrentin im handfesten Streit, wie die Nackt-DJane jetzt "Promiflash" verriet.

In dem Kärntner Felix Steiner hat Micaela Schäfer eigenen Angaben zufolge den Mann ihres Lebens gefunden. Und den verteidigt die Nacktschnecke dann auch bis aufs Blut - vor allem, wenn ihr eine andere sehr freizügige Dame dazwischenzufunken droht. Das verriet die 33-Jährige jetzt im Interview mit "Promiflash".

Im Mai dieses Jahres kam es sogar zum handfesten Streit zwischen der Nackt-Schäfer und ihrem Liebsten. Doch was war passiert? Der Kärntner hatte es gewagt, Micaelas Busenfreundin RoxxyX bei einer gemeinsamen Bootstour den Rücken einzucremen. Dabei trug diese kein Bikini-Oberteil. Und da hörte sich für die kurvige Brünette der Spaß eindeutig auf.

"Ich schreie, ich werde handgreiflich", verrät Micaela "Promiflash", was passiert, wenn bei ihr alle Sicherungen durchbrennen. "Also wäre ich ein Mann, ich wäre schon im Knast." Und auch ihr Felix musste nach seiner Fummelei an der kurvigen Konkurrentin mit dem Temperament seiner Liebsten Bekanntschaft machen. Denn wie diese jetzt verriet, ging's ordentlich zur Sache. "Ich habe ihm eine gescheuert", gestand sie im Talk.

Wer jetzt aber die geplante Nackthochzeit der beiden Turteltauben in Gefahr sieht, der kann beruhigt aufatmen. Der Streit zwischen Micalea Schäfer und ihrem Felix ist mittlerweile wieder beigelegt. Und beim nächsten Mal wird sich der sicherlich zwei Mal überlegen, ob er einer anderen Dame mit der Sonnencreme zu Leibe rücken will ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.