Fr, 19. Oktober 2018

Neue Hitzewelle

28.07.2017 16:28

Sommer der Rekorde: Jetzt wird sogar das Eis knapp

Zum vierten Mal - und damit so oft wie noch nie - dürfte am Montag für die Steiermark eine Hitzewarnung ausgesprochen werden! 30 Grad und mehr sollen uns die gesamte kommende Woche begleiten. Die hohen Temperaturen freuen den Handel: Vor allem bei Mineralwasser, Bier und Eis verzeichnet man Absatzrekorde.

In so mancher Kühltruhe herrscht bereits gähnende Leere: "Bei einigen Sorten war in den vergangenen Wochen die Nachfrage schlicht größer als das Angebot", sagt eine Grazer Verkäuferin; an den Spar-Kassen etwa werden die Kunden per Aushang um Verständnis für den Engpass gebeten.

"Der diesjährige Juni geht als zweitwärmster in die 251-jährige österreichische Messgeschichte ein, die daraus resultierende Nachfrage stellt uns vor Herausforderungen", bestätigt Gunnar Widhalm von Unilever Austria (Eskimo). "Bei dem einen oder anderen Produkt sehen wir uns mit Engpässen konfrontiert, besonders Wasser-Eis wie Twinni, Jolly oder Calippo findet reißenden Absatz."

Für gefrorenen Nachschub wäre aber bereits gesorgt - und der kommt genau zur richtigen Zeit: "Schon am Montag müssen wir vermutlich die nächste Hitzewarnung für die Steiermark ausgeben", meint Albert Sudy von der Zentralanstalt für Meteorologie. Der Dienstag dürfte aus heutiger Sicht der heißeste Tag der Woche werden.

Barbara Winkler, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.