Sa, 23. Juni 2018

20 Jahre La Strada:

28.07.2017 09:23

„In Graz schlummert großes kreatives Potenzial“

Zum 20. Mal findet heuer in Graz das Festival La Strada statt. Was 1998 als Versuch begann, die Stadt im Sommer zu beleben, ist heute eines der beliebtesten Kulturevents der Steirer. Intendant Werner Schrempf erzählt im Interview vom Klinken-Putzen in der Anfangszeit und erklärt, was sich über die Jahre verändert hat.

Herr Schrempf, wie kam es zur Gründung des Festivals?
Wir sind in Frankreich auf eine Theaterszene aufmerksam geworden, die auf die Straßen gedrängt hat. Und in Graz war im Sommer damals an öffentlichen Orten wenig los. Also haben wir ein Konzept entwickelt, es der Politik und weiteren Kooperationspartnern vorgestellt. 1998 konnten wir erstmals zu La Strada laden.

Was ist Ihnen wichtig bei der Planung des Festivals?
Dass die Menschen das Gefühl haben, ein Teil des Festivals zu sein, nicht nur Besucher. Wir wollen einen Beitrag zur Entwicklung des Zusammenlebens leisten.

Wie gelingt das?
Etwa indem wir Produktionen zeigen, die auf das große Potenzial aufmerksam machen, das in Graz schlummert. Zu Anfang haben wir vor allem Gastspiele gezeigt. Heute sind Künstler oft schon Wochen vor dem Festival hier und treten für die Entwicklung ihrer Stücke mit Menschen in Dialog.

Was hat sich in den 20 Jahren besonders verändert?
Am Anfang waren wir vor allem auf den zentralen Plätzen. Mittlerweile folgt uns das Publikum eigentlich fast überall hin, wo wir spannende Momente suchen.

Das Festival wurde auch ein touristischer Faktor.
Wir verstehen uns vor allem als Festival für die Grazer. Aber es freut uns, wenn wir hören, dass Freunde und Familien vieler Grazer in der Festivalzeit besonders gerne auf Besuch kommen.

Ihr persönlicher Tipp für das heurige Festival?
Eigentlich alles (lacht). Aber ein besonders schönes Erlebnis ist sicher der Cirque Aïtal im Augarten.

Alle Infos zum heurigen Jubiläums-Festival, das bis 5. August läuft, finden Sie hier

Christoph Hartner
Christoph Hartner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.