Sa, 23. Juni 2018

Heldin des Alltags

19.07.2017 12:19

Mutter mit 49! Unerwartetes Glück für die "Payans"

Madame Nicole (Karin Viard), aparte 49, ist geschafft. Merde, Wechselbeschwerden, so denkt sie, um nur wenig später mit einer späten Schwangerschaft konfrontiert zu sein. Bon dieu, dabei hat sie schon genug am Hals: einen ermüdenden Job als Kassiererin, einen arbeitsscheuen Mann, eine verwirrte Mutter - und eine Tochter, die das Hotel Mama nebst Enkelkind voll ausnutzt. Und vom Filius, der als Koch auf einem U-Boot der Marine arbeitet, sieht sie nur noch das Periskop.

Wie Karin Viard ("Delikatessen") mit der entwaffnenden Ehrlichkeit einer patenten Frau dem familiären Chaos begegnet - immer im Windauge des Hurrikans - amüsiert kolossal. Dennoch ist dieser Streifen mehr Sitcom denn Sozialdrama und genau das ist das Problem, wird doch Nicoles an sich schon turbulentes Matriarchat mit fast zu vielen Nebenhandlungen überfrachtet.

Ein Bravo allemal, aus ganzem Herzen: Heldinnen des Alltags im Hamsterrad erschöpfender Mehrfachbelastungen sind rar genug im Kino!

Kinostart von "Das unerwartete Glück der Familie Payan": 21. Juli.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.