29.11.2006 15:38 |

007-Revolution

Craig will homoerotische Szene im nächsten Bond

Neo-Bond Daniel Craig hat laut Meinung diverser begeisterter Kritiker dem britischen Geheimagenten ungekannte Charakteraspekte eingeflößt. Nun macht sich Daniel für eine wahre Revolution in der 007-Geschichte stark: Die Zeit ist laut Daniel reif für eine homosexuelle Szene - James Bond inbegriffen!

Daniel scheint die heiße homoerotische Szene gar nicht mehr erwarten zu können, laut "Contactmusic" hat er die Studiobosse sogar explizit um eine solche gebeten.

Wo er sich gerade besonders freizügig fühlt - warum nicht auch eine vollständig nackte Frontalansicht seines besten Teils? Daniel hätte sich dazu schon in "Casino Royale" bereit erklärt - er wollte damit sowohl weibliche als auch männliche Bond-Liebhaber erfreuen. "Warum nicht?", erklärte der blonde Bond aufgeschlossen, "Ich glaube, heutzutage hätten die Fans das akzeptiert". Respekt für den smarten Briten, so offen und vorurteilsfrei hat sich wohl selten zuvor ein 007-Darsteller präsentiert...

Alle Infos zu "Casino Royale" inklusive Bond-Quiz findest du in der Linkbox!

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol