28.11.2006 22:15 |

Eishockey-Liga

Salzburg nach Sieg über Innsbruck Tabellenleader

Vizemeister Salzburg ist am Dienstag mit einem 5:2-Heimsieg im Nachtragsspiel der 22. Runde gegen Innsbruck an die Tabellenspitze der heimischen Eishockey Liga zurückgekehrt. Die Salzburger führen punktegleich mit Meister VSV, haben aber weiterhin ein Spiel weniger ausgetragen als die Villacher.

Salzburg weist damit nach wie vor eine makellose Heimbilanz mit zwölf Siegen auf eigenem Eis aus. Gegen Innsbruck brachten Andre Lakos (13.) und Martin Pewal (15.) die Salzburger bereits im ersten Drittel auf die Siegerstraße, Schweden-Heimkehrer Thomas Koch erhöhte im Mitteldrittel in Überzahl sogar auf 3:0 (26.).

Doch nachdem der Tabellenführer eine 5:3-Überzahlsituation ungenützt hatte verstreichen lassen, verkürzte Carl Mallette erst von der Strafbank kommend in Unterzahl (28.), um wenig später im Powerplay auch den Anschlusstreffer zu besorgen (31.). Die bis dahin eigentlich chancenlosen Innsbrucker hatten Lunte gerochen, der Finne Juha Lind stellte nach einem Gegenangriff und Pass von Koch allerdings nur 40 Sekunden später den Zwei-Tore- Vorsprung wieder her (32.).

Salzburg wankte Mitte des Schlussdrittels, fiel aber nicht. Die Tiroler nützten 1:30 Minuten 5:3-Powerplay nicht, in der Schlussphase sorgte Matthias Trattnig per Weitschuss für den ob der zahlreichen Chancen verdienten 5:2- Endstand. Bester Innsbrucker war der zuletzt viel gescholtene Goalie Klaus Dalpiaz. Der 35-jährige Routinier parierte 32 von 37 Torschüssen.

Die Tiroler eröffnen am Donnerstag mit ihrem Heimspiel gegen Linz die 26. Runde. Am Freitag folgen dann die Partien Salzburg - Jesenice,
Graz - VSV und KAC - Vienna Capitals.

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten