Di, 19. Juni 2018

Franzose zu stark

14.07.2017 15:54

Rodionov verpasst in Wimbledon Junioren-Halbfinale

Der Österreicher Jurij Rodionov hat das Halbfinale des Junioren-Bewerbs in Wimbledon verpasst. Der als Nummer elf gesetzte Niederösterreicher musste sich dem Topfavoriten, dem Franzosen Corentin Moutet, am Freitag in der Runde der letzten acht mit 2:6, 4:6 geschlagen geben.

Moutet ließ keine einzige Breakchance Rodionovs zu und nützte selbst drei von acht Möglichkeiten bei dessen Aufschlag. Nach 59 Minuten war das Aus des 18-jährigen ÖTV-Spielers besiegelt.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.