Fr, 22. Juni 2018

Graz

11.07.2017 16:10

Serien-Räuber fordert Polizei

Am 30. Juni hatte die Serie ihren Lauf genommen: Da wurde eine 82-Jährige an einem Straßenrand in Graz lebensgefährlich verletzt gefunden. Es fehlten Halskette und Schmuck. Weitere Vorfälle ereigneten sich kurz darauf in der Steg- und Fischergasse. Am Montag wurde nun eine Pensionistin zum vierten Raub-Opfer.

Es ist eine unheimliche Serie, die Opfer sind ausschließlich wehrlose, betagte Frauen. Begonnen hat alles am 30. Juni mit jener 82-Jährigen, die am Hüttenbrenneranger brutal zusammengeschlagen worden war - alles für ein wenig Bargeld und eine Goldkette! Es folgten Raubüberfälle auf eine 76-Jährige in der Steggase am 6. Juli sowie am 8. Juli auf eine 71-Jährige. Das Muster: immer dasselbe! Der Täter ging von hinten auf die Frauen los, schlug sie bewusstlos, so dass sie sich an nichts mehr erinnern konnten. Es gibt nur eine vage Personsbeschreibung von einem 20 bis 35 Jahre alten schlanken Mann mit dunklen Haaren, dunkler Kleidung und dunkler Tasche.

Dieser Unbekannte schlug am Montag in der Hauseggerstraße 50 zwischen 11.30 und 12 Uhr erneut zu: Eine 84-Jährige mit Krücke war zuvor in einer Bank und einer Apotheke in der Eggenberger Allee unterwegs, "ging dann nach Hause, öffnete die Tür zum Mehrparteienhaus und sah nach der Post", sagt Chefinspektor Franz Maier von der Grazer Raubgruppe. Dann wachte sie an Ort und Stelle auf, verspürte Schmerzen im Gesicht und am Knie, wusste aber nicht, was passiert war und legte sich in ihrer Wohnung hin. Ihr Enkel schöpfte Verdacht und entdeckte am Tatort die abgerissene Goldkette seiner Oma. Eine weitere fehlte, genauso wie ein Ring und ein Ohrring. Die Frau wurde mit einem Kieferbruch und Prellungen ins Krankenhaus gebracht. Hinweise dringend erbeten unter: 059133/65-3333!
Die Polizei intensiviert die Fahndung, ältere Menschen sollten Schmuck verdeckt tragen!

Monika Krisper, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.