Sa, 20. Oktober 2018

Hunde anleinen!

07.07.2017 08:57

Der Wolf kehrt ins Burgenland zurück

Einige Tage ist es her, dass südwestlich von Baumgarten ein Wolf von einer Wildtierkamera aufgenommen wurde. Maßnahmen möchte die Gemeinde jedoch keine ergreifen, da von dem Tier keine direkte Gefahr ausgehen soll, solange es nicht im Rudel vorkommt. Hundebesitzern wird trotzdem zur Vorsicht geraten.

Mitte März wurde schon einmal im Bezirk Eisenstadt-Umgebung ein Wolf gesichtet. Ob es sich dabei um dasselbe Tier handelt, ist unklar. Dafür müsste es DNA-Proben geben. In der Gemeinde Baumgarten geht man gelassen mit der Situation um. Bürgermeister Kurt Fischer ist sicher: "Die Bewohner brauchen sich keine Sorgen um ihre Sicherheit zu machen."

Wolf eventuell nur auf der "Durchreise"
Von einem einzelnen Wolf gehe keine Gefahr aus, zudem habe man bisher keine erlegten Tiere im Wald gefunden. Es ist also naheliegend, dass sich der Wolf nur auf der Durchreise durch die burgenländischen Wälder befand.

Bei Begegnungen Ruhe bewahren
Aus Sicherheitsgründen wird Hundebesitzern aus der Umgebung trotzdem empfohlen, ihre Tiere beim Spaziergang an der Leine zu halten. Sollte man dennoch einem Wolf begegnen, gilt es, die Ruhe zu bewahren, nicht in Panik zu verfallen und den Forstverein Burgenland zu kontaktieren.

K. Hadek & C. Kneifel, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).