Sa, 20. Oktober 2018

Neuer Spielplan

29.06.2017 13:04

Deutsche Liga startet mit Krachern in die Saison

Die Deutsche-Fußball-Liga (DFL) hat den Spielplan für die kommenden Saison vorgestellt. Dabei kommt es bereits am ersten Spieltag zu Partien mit mächtig Zündstoff. Bayern München empfängt Bayer Leverkusen zum Eröffnungsspiel in der Allianz Arena.

Die erste Partie einer Bundesliga-Saison ist stets dem Meister vorbehalten. Für Serienmeister Bayern ist das bereits zum fixen Standard geworden. Dieses stellt sich den Bayern, zur Saisoneröffnung am 18. August (Ankick 20:30 Uhr), mit Leverkusen gleich einmal ein ziemliches Kaliber in den Weg. Zu Beginn der letzten Saison hatten die Bayern Werder Bremen, relativ mühelos, mit 6:0 nach Hause geschickt.

Viel Brisanz an Spieltag eins
Aber auch bei den übrigen Partien des ersten Spieltags gibt es interessante Begenungen. So kommt es in Gladbach gleich zum Rhein-Derby zwischen der Borussia und Peter Stögers Kölnern. Zudem empfangen die Schalker ÖFB-Legionäre Schöpf und Burgstaller RB Leipzig. Borussia Dortmund beginnt die Saison beim Fast-Absteiger in Wolfsburg.

Die übrigen Partien: Hoffenheim-Bremen, Berlin-Stuttgart, Freiburg-Frankfurt, Hamburg-Augsburg und Mainz-Hannover.

Die erste Partie der zweiten deutschen Liga bestreiten, bereits am 28. Juli, die ehemaligen Bundesligisten VfL Bochum und St. Pauli.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.