Mi, 16. Jänner 2019

Bravo sei Dank!

29.06.2017 11:35

Chiles "goldene Generation" im nächsten Finale

Chile feiert nach dem Halbfinalsieg gegen Portugal beim Confederations Cup wieder einmal seine "goldene Generation". Der dritte Finaleinzug in Folge löste großen Jubel in der Heimat aus. Zum Helden wurde am Mittwoch in Kasan erneut Claudio Bravo. Der Torhüter zeigte sich in einer Elfer-Entscheidung zum wiederholten Mal von seiner besten Seite. Nun will "La Roja" in Russland auch den Titel.

"Was er getan hat, ist gewaltig. Nicht nur heute", schwärmte Chiles Antreiber Arturo Vidal über seinen Schlussmann, der nach torlosen 120 Minuten im Elferschießen die drei ersten Versuche des Europameisters entschärfte. Da alle Chilenen trafen, war die Entscheidung schnellstmöglich gefallen. Superstar Cristiano Ronaldo, der wohl als fünfter Schütze der Portugiesen antreten sollte, wurde durch Bravos Paraden zur Tatenlosigkeit verurteilt.

Schon bei den Finaltriumphen bei der Copa America 2015 und 2016 hatte Chile im Elfmeterschießen gewonnen - jeweils gegen Argentinien. Und jeweils erwies sich Bravo als Elfer-Schreck. Der bei Manchester City in der vergangenen Saison nicht unumstrittene 34-Jährige hatte die ersten beiden Confed-Cup-Spiele verletzungsbedingt noch versäumt.

"Ich wusste, was ich zu tun habe. Natürlich sind wir nun glücklich, den Europameister gestoppt zu haben", sagte der als "Man of the Match" ausgezeichnete Bravo nach seinen Heldentaten. Bei seinem Auftritt vor der Presse trat er weit weniger spektakulär als zuvor auf dem Rasen auf. "Ich fühle mich so, wie ich mich immer fühle. Ich nehme die Dinge ruhig", sagte Bravo mit ausdruckslosem Gesicht.

Feurig geht es bei Chile indes auf dem Spielfeld zu. Die schon ein wenig in die Jahre gekommene Mannschaft um die Stars Arturo Vidal (Bayern München) und Alexis Sanchez (Arsenal) erarbeitet sich die Erfolge durch aggressive Spielweise. Vidal und Sanchez spielen wie Gary Medel und Mauricio Isla seit Jahren zusammen, wie Ersatzkeeper Cristopher Toselli standen sie schon bei der U20-WM 2007 im Aufgebot. Gegner war vor zehn Jahren in Kanada auch Österreichs Nachwuchs.

Im Confed-Cup-Finale am Sonntag (20 Uhr) in St. Petersburg könnte auf Chile nun ein weiteres Duell mit Weltmeister Deutschland warten. Die Deutschen spielen gegen Mexiko um den Einzug ins Endspiel. Auf die DFB-Auswahl trafen die Chilenen bereits in der Gruppenphase, das Spiel endete 1:1.

Für Chiles Teamchef Juan Antonio Pizzi war klar, dass seine Elf verdient die Reise in die Zarenstadt einplanen kann. So trafen die Roten in der 119. Minute zweimal Metall, kurz davor kam es zu einer Elfer-reifen Szene im portugiesischen Strafraum. Der Video-Referee blieb aber von sich aus untätig.

"Die Spieler sind stolz, Chile zu vertreten. Wir sind demütig ob der großen Verantwortung, die wir tragen", betonte Pizzi. Chiles Staatspräsidentin Michelle Bachelet gab die Marschroute via Twitter vor: "Bereitet Chile weiter Freude und schreibt Geschichte."

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
14.01.
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
England - Premier League
Manchester City
3:0
Wolverhampton Wanderers
Spanien - LaLiga
Real Sociedad
3:2
Espanyol Barcelona
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.