Café Griensteidl

Nun fix: Wien verliert Kult-Treffpunkt im Zentrum!

1847 eröffnet, war es DAS Wohnzimmer für Musiker wie Arnold Schönberg oder Literaten wie Karl Kraus, die dort Hof hielten. Das Café Griensteidl sorgte schon öfter für viel Gesprächsstoff in der Stadt, doch nun scheint es endgültig: Noch diese Woche schließen sich hier die Pforten. Wien verliert einen weiteren Kult-Treffpunkt. City4U berichtet:

# Hin und Her

Im Herbst letzten Jahres gab es große Debatten um das Café. Die Rede war zuerst von einem unbefristeten Mietvertrag, Beendigungsgespräche wurden abgestritten. Knapp einen Monat später gab es wiederum Gerüchte, dass das Griensteidl einem Flagshipstore Platz machen solle. Viele Diskussionen wurden durch dieses Hin und Her ausgelöst. Nun scheint es fix: Das Kult-Café sperrt mit Ende Juni die Pforten.

# Café weicht Plattform einer Konzeptagentur

Die Konzeptagentur Friendship.is soll nun den Standort für ihre Konzepte nutzen. Was die Wiener hier erwartet, ist noch nicht klar definiert. Eines ist sicher - Tradition soll hier weiterhin bestehen - ins Auge gefasst werden Ausstellungen oder gar Lesungen.

# Wiener im Disput: Verlust oder nicht?

Nachdem das Café Griensteidl bereits für einigen Gesprächsstoff gesorgt hat, sind sich die Wiener uneinig, ob die Schließung einen Verlust darstellt.

"Das Griensteidl hatte lange nichts mehr mit dem Traditionscafé von einst zu tun, da gab es einige Schließungen, die mich mehr berührt haben", äußert sich Julian Z., Werber und Wiener Szene-Insider und ergänzt: "Viel wichtiger ist mir eigentlich die Differenzierung der wirklichen Traditionscafés. Das Griensteidl ist ja 1990 als Hommage an das damalige Café wieder aufgesperrt worden. Zwar an der Stelle von einst aber sonst keinerlei Schnittpunkte. Die legendäre Literatenszene war dort seit Jahrzehnten nicht mehr."

"Für mich geht hier nicht nur die Wiener Tradition verloren - auch mein liebster Kult-Treffpunkt ist nun passé! Ich finde es schade, dass besonders in der City immer mehr ältere, urige Lokale durch Neues ersetzt werden - denn moderne Cafés gibt es weltweit!", widerspricht Bianca S,. Studentin aus Wien.

Was ist eure Meinung? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr