Schlagende Argumente

Sexy Ping-Pong-Lady sorgt für Klick-Hit im Netz

Soo Yeon Lee ist wohl die wohl schärfste Tischtennis-Spielerin der Welt und zudem auch unglaublich talentiert. Die Kombination aus Fähigkeit und beneidenswertem Aussehen machen "The Ping Pong Girl", wie sie sich selbst auf Social Media nennt, zu dem Aushängeschild des Tischtennis weltweit. Nun sorgt sie mit einem aktuellen Video auf Instagram für Aufsehen!

In sportlicher Hinsicht zeichnet sich Soo Yeon Lee durch ein außergewöhnliches defensives Spiel aus, an welchem ihre Gegnerinnen reihenweise verzweifeln. Ihrem sexy Aussehen hat sie es zu verdanken, dass sie auch abseits des Sports für Furore sorgt.

So auch mit ihrem neuesten Video auf Instagram. Binnen weniger Tage hat dieses bereits knapp 20.000 Klicks erzielt.

Die sexy Ping-Pong-Lady zeigt darin erneut, dass man auch beim Tischtennis eine gute Figur machen kann.

Top: Auf ihrem Instagram-Account postet die Schönheit regelmäßig heiße Bilder, die dem Betrachter den Puls in die Höhe treiben.

Was meint ihr dazu?Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr