23.11.2006 15:42 |

Ausfuhrnation

Österreich exportiert mehr als Deutschland

Österreich ist relativ gesehen die siebtgrößte Ausfuhrnation der Welt. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Aufstellung der Wirtschaftskammer hervor. Österreich hat im vergangenen Jahr pro Kopf um 13.864 Dollar exportiert - und liegt in der Exportintensität damit vor Deutschland (11.816 Dollar).

Die exportintensivsten Länder sind die Stadtstaaten Singapur (53.087 Dollar) und Hongkong (41.488 Dollar). In Europa sind noch Belgien (32.067 Dollar), die Niederlande (19.637 Dollar), die Schweiz (17.364 Dollar) und Schweden (14.408 Dollar) exportintensiver als Österreich.

Für das laufende Jahr erwartet die Wirtschaftskammer eine Steigerung der Exporte um zehn Prozent, erstmals wird die Alpenrepublik mehr als 100 Milliarden Euro ausführen. Durch dieses Wachstum würden 83.000 neue Jobs geschaffen und etwa 3 Milliarden Euro an zusätzlichen Steuereinnahmen generiert, sagt WKÖ-Präsident Leitl.

Leitl forderte von der neuen Regierung, Mittel bereitzustellen, um die so genannte Internationalisierungsoffensive fortsetzen zu können. Das Wachstum der Ausfuhren zeige "beeindruckend, dass die in die Internationalisierungsoffensive investierten 100 Millionen Euro auf vier Jahre Österreich ein Vielfaches an "return on investment" zurückspielen."

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol