Absoluter Klick-Hit

Genialer Prank: 23.000 Aufrufe in 18 Stunden!

In weniger als 24 Stunden zum absoluten Klick-Hit: "Bradaz", zwei Jungs aus dem Bezirk Wiener Neustadt, liefern den viralen Prank der Woche. Ihr Video von einem Anruf bei einem vermeintlichen Auto-Interessenten einer Export Firma kursiert durch das soziale Netzwerk Facebook. Amüsant und vor allem "fresh" - City4U zeigt euch den coolen Prank:

Diego Johnsson und Maxxam Noize nennen sich die Jungs, die gemeinsam "Bradaz" bilden. Brüder sind sie zwar nicht, aber beste Freunde und im echten Leben heißen sie Andrej (26) und Sebastian (26). Andrej ist DJ, Musikproduzent und Tontechniker - Sebastian ist Grafiker und Videoproduzent. Die beiden ergänzen sich also perfekt und sind nicht nur voller Energie sondern auch ganz schön witzig.  Begonnen haben "Diego" und "Maxxam" 2009 mit der Musikgruppe "Bossa Nostra" - doch die damaligen Rapper-Kollegen splitteten sich schließlich. Was sie noch verbindet, sind ihre Lieblings-Videos von Bibis Beauty Palace, doch musikalisch haben sich die Wege getrennt. 2017 starteten "Diego" und "Maxxam" spontan mit einigen Fun-Videos und gründeten schließlich die "Bradaz". Nicht nur Pranks sind ihre Leidenschaft, auch musikalische Clips wie "Rolex" produzieren die coolen Wiener Neustädter. Sie setzen damit ein Zeichen, dass man das Leben nicht immer ganz so Ernst nehmen soll - ein bisschen Humor gehört dazu!

Wie findet ihr die Videos? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr